Figuren-Guide

  • Figuren-Guide

Wanted: Lange Beine, ein knackiger Po, ein flacher Bauch! Die Lösung: Vielleicht die perfekte Hose! Gibt es die überhaupt? Zaubern kann mit Sicherheit keine und ob es das EINE perfekte Modell gibt, ist fraglich. 

Vorweg: Jede Frau ist schön und ganz egal, ob Sie kurvig sind oder nicht: Sie können stolz auf Ihren Körper sein! Wenn Sie dennoch das ein oder andere Pölsterchen kaschieren möchten, zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre individuellen Vorzüge inszenieren und welche Hose die richtige für Sie sein könnte!

 

Androgyne Frauen

Sie finden Ihre Silhouette zu gerade und wünschen sich ein paar sanfte Rundungen? Für Sie sind Hüfthosen eine tolle Möglichkeit, um Kurven zu zaubern. Auch Hosen mit weitem Bein in Kombination zu schmalen Oberteilen oder eine schmale Hose zu lockeren Shirts oder Pullovern machen eine interessante Silhouette. Boyfriend-, Chino- oder Cargohosen geben schmalen Beinen Kontur. High Waist Hosen können einen flachen Po zusätzlich betonen, eine niedriger Bund täuscht hingegen eine feminine Sanduhr-Silhouette vor.

Do

Don't

Hüfthosen High Waist
Helle Waschungen und Bleachings Skinny Jeans
Jogging Pants oder Boyfriend-, Cargo- und Chinohosen  
Hosen mit Prints  
Hosen mit ausgestelltem Bein  

 

Wer kurze Beine hat, kann diese mit ein paar Tricks optisch strecken. Mit einem High Waist Modell zaubern Sie ein paar zusätzliche Zentimeter. Ebenso strecken bodenlange Modelle wie Schlaghosen oder Marlenehosen. Verkürzte Hosen wie etwa Culottes, Caprihosen oder Ankle Jeans stauchen hingegen zusätzlich. Egal zu welcher Hose sind Absätze für Frauen mit kurzen Beinen immer eine gute Idee.

 

Do

Don't

High Waist Hüfthosen
Bügelfalte Culottes oder andere verkürzte Hosen
Schmale, eher dunkle Hosen  
Absätze  
Bodenlange Marlene- oder Schlaghosen  

 

Kurze Beine
Breite Hüfte

Frauen mit ausladenden Hüften sollten diese mit umspielenden, aber nicht zu weiten Hosen-Cuts wie Boyfriend- oder Jogging Pants kaschieren oder eine Hose mit augestelltem Bein wählen, die einen ausgleichenden Effekt hat. Chinos mit seitlichen Eingrifftaschen oder Cargohosen mit aufgesetzten Taschen am Bein tragen schnell zusätzlich auf. Modelle wie Culottes oder Marlenehosen die von der Hüfte - Ihrer breitesten Stelle - abwärts nicht schmaler werden, machen die Silhouette insgesamt eher breiter. Betonen Sie lieber die schmalen Stellen Ihrer Beine, um von der breiten Hüfte abzulenken.

Do

Don't

Hosen mit ausgestelltem Bein Bundfalten
Schmale Boyfriend- oder Jogging-Pants Französische Eingrifftaschen
  Chino- oder Cargohosen
  Horizontale Bleachings im Hüftbereich

 

Frauen mit ausladenden Hüften sollten diese mit umspielenden, aber nicht zu weiten Hosen-Styles wie zum Beispiel Boyfriend- oder Jogging Pants kaschieren. Auch eine ausgleichende Flared Leg Hose ist eine gute . Chinos mit seitlichen Eingrifftaschen oder Cargohosen mit aufgesetzten Taschen am Bein tragen schnell zusätzlich auf. Modelle wie Culottes oder Marlenehosen die von der Hüfte - Ihrer breitesten Stelle - abwärts nicht schmaler werden, machen die Silhouette insgesamt eher breiter. Betonen Sie lieber die schmalen Stellen Ihrer Beine, um von der breiten Hüfte abzulenken.

Do

Don't

Mittelgroße, mittig platzierte Gesäßtaschen Kleine, schräge oder weit auseinander liegende Gesäßtaschen
Dunkle Farben und dezente Waschungen Plakative Bleachings oder Dekorationen am Po
High Waist Hüfthosen
Marlene-Hosen, Culottes, Boyfriend-Jeans  

 

Großer Po
Bauchansatz

High Waist Hosen sind der Geheimtipp für alle Frauen mit kleinem Bauchansatz. Wählen Sie weder Hosen, deren Bund zu eng ist und somit quetscht, noch zu weite Modelle, die zusätzlich auftragen. Gar nicht so leicht zu finden, aber eine akkurat passende Hose ist für Sie das A und O. Versuchen Sie, ihre Vorzüge wie zum Beispiel schlanke Beine mit einer Skinny Jeans oder einer Print-Hose zu betonen, den Bauch hingegen mit Tops oder Blusen in A-Linie zu kaschieren. Shaping-Hosen sind mittlerweile ein alltagstaugliches Mittel, um kleine Pölsterchen verschwinden zu lassen. Schlupfhosen mit Gummizug oder Tunnelzug sind hingegen eine bequeme und praktische Alternative, damit es nicht zwickt und drückt.

Do

Don't

High oder Mid Waist Hüfthosen
Skinny Jeans zu lockerem Oberteil Alles weit oder alles eng wählen
Exakt passende Hosen Ein zu enger oder weiterHosenbund

 

Sie möchten Ihre kräftigen Oberschenkel kaschieren? Wählen Sie Hosen mit einem lockeren oder weiten Bein: Culottes, Jogging Pants, Marlenehosen oder Loose Fit Jeans sind die Hosen, die Ihrer Figur schmeicheln. Eine Bügelfalte oder geschickt platzierte vertikale Bleachings in der Mitte des Oberschenkels strecken zusätzlich und lassen das Bein schmaler wirken. Flared Jeans tun Ihnen ebenfalls gut, weil der weit ausgestellte Wadenbereich den Oberschenkel schlanker wirken lässt.

Do

Don't

Culotte, Jogging Pants oder Marlene-, Boyfriend- und Chinohose Skinny Jeans und Leggings
Jeans mit vertikalen Bleachings am Oberschenkel Horizontale Bleachings oder Used-Effekte
Bügelfalte Dünne, glänzende Stoffe
Flared Jeans  

 

Kräftige Waden lassen sich leicht mit umspielenden Hosenschnitten kaschieren: Flared Leg oder Loose Fit Jeans verstecken starke Beine und umspielen sie sanft. Wählen Sie Modelle, die Ihre schlanken Stellen betonen, um so Ihre Waden in den Hintergrund rücken zu lassen. Verkürzte Hosen wie Culottes oder Caprihosen sind keine gute Wahl, da sie genau an der kräftigsten Stelle enden und diese so eher in Szene setzen als kaschieren.

Do

Don't

Flared Jeans oder gerade Schnitte Culottes oder andere verkürzte Hosen
Boyfriend-, Chino- oder Marlenehosen Skinny Jeans
Feste, dunkle oder gemusterte Stoffe Dünne, glänzende Stoffe
Used Effekte lenken ab