Filiale in Ihrer Nähe: Hamburg Innenstadt ändern

Christmas Shopping ★ Verlängertes Rückgaberecht bis zum 11. Januar 2020 !

Christmas Shopping ★ Verlängertes Rückgaberecht bis zum 11. Januar 2020 !

Tessa Becker

Tessa Becker - ein Stilvorbild für alle Frauen. Sie ist ein absoluter Fashion-Profi, eine Menschen-Kennerin und unfassbar sympathisch. 


 

Tessa Becker ist 47 Jahre alt und hat ihr Hobby zum Beruf gemacht: Sie hat ihr eigenes Business gegründet und arbeitet als Image-Coach, Stylistin und Beraterin in Sachen Außenwirkung. In intensiven Coachings schult sie regelmäßig auch die AC-Verkäufer/innen und macht sie mit ihrem wertvollen Wissen rund um Figur- und Farbtypen, Dresscodes und Trends zu professionellen Stilberatern/innen.

,,Beim Umstyling steht der Mensch im Vordergrund. Um ein rundum stilvolles und stimmiges Ergebnis zu erzielen, spielen die Persönlichkeit und die Stylingmöglichkeiten der Kundin - also Zeit und Lust zum Styling - eine enorm große Rolle." -Tessa Becker

Ihren Stil beschreibt die Stylistin selbst als lässig-schick understated mit raffinierten Akzenten. Sie liebt sowohl klassische Stücke als auch extravagante Kleidung, welche Sie wiederrum geschickt miteinander kombiniert. Dabei lautet Ihre Regel: Ein Eyecatcher, der Rest dezent! 

 

In ihrer Freizeit lässt sich die Bergisch Gladbacherin in Museen und Galerien inspirieren, versucht sich selbst an Gemälden und Skulpturen oder sucht den körperlichen Ausgleich bei einer Yoga-Einheit oder einer Jogging-Runde im Wald. Aber vor allem hat die magische Anziehungskraft der Mode (durchaus im doppelten Wortsinn) seit jeher die kreative Ader von Tessa Becker gefördert: „Es reizt mich, neue Trends zu entdecken. Immer wieder bin ich gespannt, was sich die Designer Neues haben einfallen lassen.”

Sie spielt gekonnt mit der Mode, experimentiert und probiert Neues - aber vor allem weiß sie, was ihrem Typ entspricht und wählt ihre Kleidung entsprechend: „Da ich modisch kreativ bin, gehe ich mit der Mode, aber nur wenn Sie mir gefällt und etwas für mich tut. Es ist die richtige Kleidung, die dich schöner macht.”

Ein guter Stil ist für die Stylistin eine Symbiose aus Persönlichkeit und äußerem Erscheinungsbild. Man sieht jemanden - egal ob Frau oder Mann - und denkt sich: Da stimmt alles. Nichts wirkt aufgesetzt; als ob gar kein Styling nötig gewesen wäre. Wichtig dabei ist immer, dass man sich selbst kennt und weiß was seinem Körper und Typ entspricht. Einfach mal entspannt bleiben und nicht so viel nachdenken, denn es ist die richtige Kleidung, die eine Person schöner macht.

Das gesamte Interview mit der Stilexpertin finden Sie hier.

 

Interview mit Stylistin Tessa Becker

Können Sie kurz etwas über sich erzählen?  

Ich bin 47 Jahre alt, verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne: Moritz und Max. Meinen Wohnsitz habe ich in Bergisch Gladbach. Ich bin sportlich sehr aktiv und liebe es durch den Wald zu joggen oder Yoga zu praktizieren. Meine kreative Ader wird durch Malen oder das Anfertigen von Skulpturen gefördert. Inspirationen erhalte ich durch Museumsbesuche und das Stöbern in Galerien.

 

Sie sind absolute Mode-Expertin. Wie würden Sie Ihren Stil beschreiben? 

Meinen Stil würde ich als lässig-schick understated mit raffinierten Akzenten bezeichnen. Ich liebe klassische Stücke aber auch extravagante Kleidung. Diese kombiniere ich geschickt miteinander. Meine Regel: Ein Eyecatcher, der Rest dezent!

 

Und was macht Ihrer Meinung nach grundsätzlich guten Stil aus? 

Das ist eine Symbiose aus Persönlichkeit und äußerem Erscheinungsbild. Man sieht jemanden - egal ob Frau oder Mann - und denkt sich: Da stimmt alles. Nichts wirkt aufgesetzt; als ob gar kein Styling nötig gewesen wäre. Man muss sich selbst kennen, wissen was seinem Körper und Typ entspricht. Und entspannt bleiben und nicht so viel nachdenken. Es ist die richtige Kleidung, die dich schöner macht.

Stehen Sie auch manchmal vor Ihrem Kleiderschrank und wissen nicht, was Sie anziehen sollen? 

Ich glaube dieses Problem kennt jede Frau… Meine Lösung: Ich greife zur Option „Bombensicher-Outfit“. Bei diesen Outfits weiß ich, dass der Wohlfühlfaktor und auch die Passform perfekt sind. Meistens sind dies Basicteile, die mit raffinierten Accessoires aufgepeppt werden z.B. Blazer, weißes T-Shirt und Jeans plus einem Statement Piece. Von diesen „ Bombensicher-Outfits“ habe ich für jeden Anlass eines im Schrank.

 

Hand auf’s Herz: Was war Ihr größter Fashion-Fauxpas?  

Ich kann meinen Fashion-Fauxpas nicht direkt auf ein Kleidungsstück beziehen, da ich immer schon eher dezent experimentiert habe. Das gruseligste was mir einfällt ist eine Dauerwelle. Hier kann ich nur sagen: Nie wieder!

 

Und was war die beste Fashion-Investition? 

Meine geliebte Tods Handtasche, die mir seit Jahren ein treuer Begleiter ist. Kompatibel für so viele Lebenslagen und zeitlos schön.

Was ist für Sie das besondere an Mode?

Es reizt mich neue Trends zu entdecken. Immer wieder bin ich gespannt was sich die Designer Neues haben einfallen lassen. Doch nicht alles findet den Weg in meinen Kleiderschrank. Da ich modisch kreativ bin gehe ich mit der Mode, aber nur wenn Sie mir gefällt und etwas für mich tut.

 

Welche Essentials dürfen in keiner Damen-Garderobe fehlen? 

Ein paar Basics gehören in jeden Kleiderschrank - ohne die geht es nicht. Basics variieren je nach Typ, zeichnen sich aber durch Zeitlosigkeit und größtmögliche Kombinierbarkeit aus.

Aus jeder Kategorie gehört ein zeitloses Stück in den Kleiderschrank:

  • Ein Mantel. Ob es ein Trenchcoat oder ein Blazermantel ist, hängt ganz von der Trägerin und ihren Vorlieben und ihrem Stil ab.
  • Ein Blazer oder kompletter Hosenanzug. Die Passform muss perfekt sein, Farbe und Schnitt am besten klassisch, die Stoffqualität gehoben.
  • Eine klassische, perfekt sitzende Hose.
  • Eine Jeans in einer klassischen Farbe ohne Risse oder Abnutzungen.
  • Ein weißes T-Shirt, das so neutral ist, dass sich alles dazu kombinieren lässt.
  • Eine zeitlose Bluse. Die Passform muss stimmen, Nähte und Knöpfe sollten hochwertig sein.
  • Ein Kleid. Das kleine Schwarze klingt abgedroschen, ist aber immer aktuell: Wunderbar variabel von morgens bis abends einsetzbar. Über Tag z.B. mit Leder- oder Jeansjacke und Sneakern, zum Abend mit Statement-Sandalette und/oder auffälligen Ohrringen.

Beim Kauf von Basics sollte man immer im Hinterkopf halten, dass diese für eine lange Zeit den Kleiderschrank bewohnen werden: Diese Teile gehören zu Investitionen. Vielleicht rechnen Sie sich einfach beim nächsten Kauf aus, was Sie das Kleidungsstück pro Tragetag kostet: Preis geteilt durch die Tragetage. Dann verliert der höhere Preis vielfach seinen Schrecken.

 

An welchen Trends kommt in diesem Herbst/Winter keiner vorbei? 

Ich denke, ganz stark werden lässige Anzüge in buntem Cord oder Samt sein. Der Schnitt leger, mit schmalem Gürtel als Akzent.

  • Jacken, Mäntel und Oberbekleidung aus wattiertem gequiltetem Stoff.
  • Leder-Looks - für Mutige komplett - in schwarz, bunt oder Patchwork.
  • Warme Strick-All-Over-Looks.
  • Bei den Mustern sind coole Karos - zweifarbig und kunterbunt - aktuell. 
  • Animal Print ist nicht tot zu bekommen: in der Version 2.0 auch als kunterbuntes Statement-Teil. 

Sie sind Stylistin und Image Coach. Was ist das schönste an Ihrer Arbeit?

Wenn ich die glücklichen Gesichter meiner Kunden/innen beim ersten Anblick ihres neuen Styles sehe.

 

Worauf kommt es Ihnen bei einem Umstyling an? 

Beim Umstyling steht der Mensch im Vordergrund. Um ein rundum stilvolles und stimmiges Ergebnis zu erzielen, spielen die Persönlichkeit und die Stylingmöglichkeiten der Kundin - also Zeit und Lust zum Styling - eine enorm große Rolle. Das Ergebnis muss für die Kundin in ihrem Alltag integrierbar und mit Freude umsetzbar sein. Sonst ist es kein Umstyling sondern Verkleidung.

 

Schon lange coachen Sie auch die AC-Modeexpertinnen der Exklusiven Stilberatung. Welcher war der wichtigste Tipp, den Sie den AC-Mitarbeiterinnen mit auf den Weg gegeben haben?

Da müssten sie die Modeberaterinnen schon selber fragen, was für sie der nachhaltigste Tipp war. Vielleicht: Keine Beratung ist gleich! Erkenne die individuelle Persönlichkeit, um für die Kundin den perfekten Style unter Einbeziehung ihres Körper- und Farbtyps zu kreieren. Und das mit viel Leidenschaft und Herzblut!

 

Herzlichen Dank für das nette und offene Interview und vielen Dank, dass Sie ihr Wissen an unsere AC-Modeberaterinnen weitergeben.

Wir verwenden Cookies, um Ihr Besuchserlebnis zu verbessern und Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung und der aktuellen Datenschutzerklärung von AppelrathCüpper zu.
Zustimmen